Top rated
Traubenmädchen 7.JPG
Traubenmädchen (5)1355 views"Traubenmädchen" von Hanna Cauer (1902 - 1988)
(3 votes)
Der Durst 3.JPG
Der Durst (4)540 views“Der Durst“ von Ludwig Cauer
(2 votes)
RIMG0064.JPG
Zandvoort501 viewsFussabdruck im Strandt von Zandvoort
(2 votes)
Murmillo.JPG
Der Murmillo587 viewsDer Murmillo (-onis m, lat.; auch: myrmillo, mirmillo, mormillo) war ein schwerbewaffneter römischer Gladiator. Der Name leitet sich von murma ab, einem Seefisch, der in Netzen gefangen wurde. Der murmillo wurde nämlich ursprünglich vor allem gegen einen Gladiator eingesetzt, der mit einem Netz bewaffnet war, den Retiarius. Er war mit einem geradklingigen Kurzschwert, dem gladius, bewaffnet. Als Schutz trug er einen böotischen Helm, den Schild der römischen Legionäre (scutum), einen Hand- und Armschutz am rechten Arm (manica) und eine unterhalb des linken Knies ansetzende Bandage mit Beinschiene (ocrea). Bekleidet war er mit einem Lendenschurz (subligaculum) und einem Gürtel (balteus oder cingulum).
(2 votes)
Augen.JPG
Bruno der Hund427 viewsKönnen diese Augen Lügen?
(2 votes)
Traubenmädchen 6.JPG
Traubenmädchen (4)1348 views"Traubenmädchen" von Hanna Cauer (1902 - 1988)
(3 votes)
Traubenmädchen 8.JPG
Traubenmädchen (6)1424 views"Traubenmädchen" von Hanna Cauer (1902 - 1988)
(2 votes)
Scissor.JPG
Der Scissor 547 viewsDer Scissor wird nur in einer einzigen Inschrift als Gladiatortyp erwähnt. Historiker vermuten, dass der scissor mit einem Gladiator identisch ist, der auf mehreren Reliefs abgebildet ist. Diese Identifizierung gilt jedoch nicht als gesichert. Der Gladiator, der als scissor identifiziert wurde (s.o. Quellen), war schwer bewaffnet. Er trug ein Kurzschwert (gladius) in der einen Hand. Am anderen Arm trug er eine metallene Röhre, die vorne in einem Stumpf auslief, an dem eine Klinge in Form eines Wiegemessers befestigt war. Geschützt wurde er durch einen Helm, der das ganze Gesicht verdeckte und nur kleine Augenlöcher freiließ. Den gleichen Helm verwendete auch der secutor. Der Oberkörper des scissors war bis zu den Knien von einem Schuppenpanzer oder Kettenhemd verdeckt. Am Schwertarm trug der scissor einen Armschutz (manica) und an beiden Beinen Beinschienen, die bis zu den Knien reichten.
(2 votes)
R0010303.JPG
Training vor dem Tunier1461 views
(2 votes)
R0010642.JPG
Mittelalterlicher Marktstand1391 views
(2 votes)
DSC00208.JPG
Achtung!!460 viewsDa frage ich mich, was alles in der Pizza drine ist
(3 votes)
R0010627.JPG
Torwache des Rittertuniers1409 views
(2 votes)
121 files on 11 page(s) 1


Imagehoster | Kreiselkunst | Stadtgermanen | US SPORT NEWS